Declasse Vigero ZX: Schlafende Bestien sollte man nicht wecken!

So, jetzt kommt mal alle von eurem Supersportler-Auspuff weg und zieht mal eine richtige Nase an einem der Endrohre vom Declasse Vigero ZX! Denn dieses Mal habe ich was extrem geiles und zur aktuellen Wetterzeit feucht fröhliches in meine Hände genommen: Denn es ist so wie letzte Woche ein Muscel Car! Aber nicht deshalb, weil es nur ein erregendes Auto ist, sondern weil hier das Preis-/ Leistungsverhältniss absolut stimmig ist und ihr hier mehr Muskeln in einem Single-Cam-V8 bekommt, als jemals am ganzen Muscelbeach.

Was bekommt ihr überhaupt für 2,9 Millionen Dollar von Declasse? Ein Auto, ja stimmt, aber dieses Auto ist in allen Bereichen ein sehr schön durchdachtes und auch designtes KFZ, welches mich dazu bringt, dass mir sie Spucke wegbleibt. Ich hatte noch nie so viel Spaß mit einem Auto wie mit diesem. Was er leistet oder auch abliefert, ist in dem Rahmen mehr als nur genug, denn er protzt schon mit seiner Endgeschwindigkeit von 240 km/h, was man sich zu Auge führen muss! Denn ein Tempesta oder Ignus fährt gerade mal 20 km/h schneller und das zeigt sich auch ein bisschen in den Messungen.

Km/hSek.
0 -1002,5
0 – 20013,5
100 – 20011,0
Gemessen auf Ebener, schlaglochfreier und trockener Fahrbahn

Ich weiß super Tabelle, ich liebe sie wegen der schnellen und einfachen Übersicht. Aber zurück zum Vigero ZX: Jetzt stellt euch mal vor, ihr öffnet in der Nacht eure Garage, schaut dem Monster ins Gesicht und habt Mitleid mit euren Nachbarn, weil ihr wisst, dass dieses Biest einen unglaublich geilen Klang hat und euch das Gänsehaut auf einer neuen Ebene spüren lässt. Ihr öffnet die Fahrertür, schwingt euch elegant auf den bequemen Sitz, dreht den Zündschlüssel und wisst: JETZT! wird die Nachbarschaft aus dem Schlaf geholt! und damit erweckt ihr die 8 Zylinder, die einen anbrüllen. Das ist Der Vigero ZX, wie er erbaut wurde. Eine Arbeit von Declasse Ingenieuren, die sich in eine Kunst umgewandelt hat.

Zu meiner Persönlichen Meinung ganz klar, er ist es mehr als nur wert. Ich fahre so viel wie möglich damit, einfach für dieses Feeling von Stärke, Macht und Eleganz, die sich hier treffen. Aber der Kaufpreis ist ja nicht alles, sondern auch die Unterhaltungskosten, denn die Steuern sind schon mit 300$ gut hoch angesetzt und dann kommt noch der Spritverbrauch. Er schluckt mehr, als man gedacht hätte: Der V8 ist hungrig und süchtig nach dem, was ihr ihm in den Tank kippt, also mit genug Geld, was hier keine Mangelware ist, werdet ihr massig Spaß haben!