Extrem seltener Regen. Zufall?

Bestimmt ist es Ihnen schon mal aufgefallen, dass es in Los Santos extrem selten regnet. Und weil ich mich das auch frage, habe ich mich auf die Suche nach der Antwort gemacht und bin dabei auf erschreckende Tatsachen gestoßen.

Verdächtig sonnig hier.

Doch schauen wir uns zunächst an, warum es nicht Regnet. Das war nicht leicht herauszufinden und ich brauchte viele Insider, um an diese Infos zu kommen.

Ich dachte immer, dass die Flugzeugabstürze in Los Santos Zufall wären. Aber die Frequenz, wie oft diese abstürzen, ist verdächtig hoch und es sind immer Militärmaschinen! Da habe ich dann natürlich mal nachgehakt. Bei der Army hieß es, man hätte keine Ahnung bzw. seien es “Unfälle über, die man sich keine Gedanken machen müsse”. Das fand ich sehr merkwürdig: “Unfälle”, über die man sich KEINE Gedanken machen müsse? Ich habe Akten durchforstet, die ich von Insidern bekommen habe und festgestellt, dass die Flugzeuge mit sehr vielen Chemikalien beladen sind. Man könnte davon ausgehen, dass die Behälter mit Chemikalien beim Verladen beschädigt werden und so wahrscheinlich die Chemtrails am Himmel erzeugt werden, die dann wiederum den Regen abhalten.

Definitiv künstlich erzeugte “Chemtrails”

Jetzt fragt man sich sicherlich warum sollte das Militär Interesse daran haben, dass es extrem selten Regnet? Das wird klar, wenn man sich anschaut, wie schön Los Santos auf diversen Tourismusplattformen präsentiert wird. Hängt dies definitiv damit zusammen, dass Los Santos mit dem “schönen Wetter” Touristen locken will, die dann hoffentlich bleiben und somit steuerzahlende Einwohner Los Santos werden, finanzieren sie damit sämtliche staatliche Behörden!

Deswegen auch mein Appell an euch: Seid keine Schafe, lasst die Regierungen nicht eure Gedanken kontrollieren, verbreitet diese Botschaft und tragt eure Alu-Hüte in Regierungsgebäuden!