Spike – eine tapfere Freundin auf 4 Pfoten

Eine liebe Bürgerin, die Spike begleitet hat.

Ich weiß nicht mehr genau wann es war. Nur, dass ich gerade dem Innendienst beim DOC zugeteilt war, als mein Telefon klingelte. Die Stimme am Telefon fragte mich, ob wir im SG einen ausgebildeten Wachhund benötigten. Nach kurzer Absprache mit meinem Kollegen willigten wir ein. Leider hat man uns den Namen der Hündin nicht mitgeteilt und so ging das große Namen raten los. Aus unerklärlichen Gründen und nach verschiedenen Versuchen, reagierte die Hundedame auf den Namen „Spike“.

Hofwache

Spike unterstützte nicht nur uns DOCler bei unserer Arbeit – Nein, Spike sorgte auch für eine Menge Unterhaltung bei den Insassen und bei uns Wachen. So wurde Sie z.B. auf Anfrage von hellblau gekleideten Personen zu einer Autofahrt mit genommen oder aber auch von einer Dame, die Straße aus Harmony kommend, zum SG begleitet. Und auch so war Spike eine sportliche Hündin. So traf ich Sie einmal an der Bahamamamas Garage wieder oder es folgte mal im so genannten 1000er Funk die Durchsage, dass ein herrenloser Husky gefunden wurde. Doch leider habe ich Spike seit der Schließung des DOCs nicht mehr gesehen und ihr Verbleib ist völlig unklar. Solltet Ihr mal einen Husky treffen, der auf den Namen “Spike” hört oder habt selber eine Geschichte zu ihr, dann schickt uns einfach über die Service Funktion einen Disptach und wir melden uns umgehend bei euch.

Eine der letzten Aufnahmen einer Überwachungskamera, bevor Spike verschwunden ist.