Übermacht Cypher – Kleiner Kampfzwerg oder Schmusekatze auf Rädern

Und hier sind wir wieder bei einer neuen Ausgabe des Motormagazins: Der Übermacht Cypher, ein kleiner, sportlicher Zweisitzer mit dem gewissen Spaßfaktor für die Straße.

Dieser flinke, gut aussehende Flitzer ist eines meiner liebsten Autos bei uns in Los Santos, weil es von Übermacht designtechnisch gut umgesetzt wurde, aber motortechnisch gibt es schon eine kleine Sache zu bemängeln: Nach dem Herunterschalten, zum Beispiel für einen Drift, dreht er erstmal komplett hoch und das Getriebe legt nicht rechtzeitig den nächsten Gang ein; oder, dass er im niedrigen Drehzahlbereich nicht wirklich zu sich kommt, um zu merken: “Hey, ich könnte mal runterschalten, um gleich wieder Kraft zu haben”. Dadurch kann einem gelegentlich ein bisschen der Spaß genommen werden, aber trotzdem macht der Reihen 6-Zylinder Spaß. Man muss nur bedenken, dass man kein Parkhaus à la Tokiodrift hochfahren kann.

Um mal wieder zu schauen, was der Kleine in Thema Beschleunigung zu bieten hat, habe ich auf ebener Strecke Zeitmessungen durchgeführt und in einer Tabelle für euch zusammengefasst:

0 – 100 Km/h2,75 Sek.
100 – 200 Km/h9,55 Sek.
0 – 200 Km/h12,3 Sek.
Topspeed 223 Km/h

Womit der Cypher gut dastehen kann, ist das Handling. Denn er hat eine sehr gute und stabile Kurvenlage und auch wenn man den Drift provoziert, lässt sich das Auto wunderbar lenken.

Mit einem Einkaufspreis von 4.800.000 $ ist er nicht günstig. Auch auf dem Gebrauchtwagen Markt findet man im besten Falle Angebote für 4 Millionen Dollar. Klar muss man dazu sagen, dass die meisten Leute noch mit sich handeln lassen, aber am Ende des Tages ist es immer noch ein schönes Fahrzeug, welches gefahren werden möchte.