Unschuldig im Gefängnis?

Ein aufgebrachter Einwohner von Los Santos kam am 17.01.2023 auf mich zu. Ihm ist am vergangenen Abend etwas passiert, wovon er uns berichten möchte. Er behauptet, er wäre unschuldig ins Gefängnis gekommen. Doch.. Stimmt das überhaupt?

Es war der 16.01.2023 Abend gegen 23 Uhr

Der Junge Herr war an dem späten Abend am Muscle Beach, um zu trainieren. Er hat sein Auto in der Nähe der Trainingsgeräten geparkt, damit er es im Blick hat.

Kurz darauf kam eine Megafon durchsage vom LSPD , dass die Leute am Muscle Beach bitte ihre Autos umparken sollen. Die Missachtung der Anweisung, wäre die kostenpflichtige Abschleppung. Da der Herr sowieso kurz vor Trainingsende war, führte er seine letzten 3-4 Klimmzüge durch und ging anschließend zu seinem Auto.

Mit den Worten „Danke das Sie gewartet haben“ zu dem Officer, stieg er in sein Auto ein und der Officer sagte sehr unfreundlich: „Aussteigen und Papiere zeigen!“ – Der Herr stieg aus, überreichte seinen Ausweis und seine Lizenzen und stieg wieder ein. Daraufhin meinte der Officer nur pampig: „Ja, dann kann ich Ihnen ja jetzt ein Ticket mit Falschparken geben!“ – Der Herr bestätigte es nur und fuhr los.

Während er weg fährt, hörte er nur „Sofort stehen bleiben“. Nicht mal 10 Meter ist der Herr gefahren und schon flogen Schüsse in Richtung seines Autos und ihm wurde nur mit einem Megafon „Bleiben Sie sofort stehen!“ hinterher gerufen. Verwirrt und aufgebracht stieg der Herr aus seinem Auto aus und fragte, was der Sch*** denn bitte soll. Wieso haben die Officer einfach auf sein Auto geschossen? Das ganze entwickelte sich zu einer Diskussion und dem Herrn wurde „Entfernung einer Polizeilichen Maßnahme und Umgehung Polizeilicher Maßnahme“ vorgeworfen. Der Herr fragte den Officer, wieso er so etwas behauptet, da er ihn fahren ließ. Die Diskussion führte zu nichts und der Herr wurde für 15 Hafteinheiten und 15.000 Dollar Geldstrafe ins Gefängnis überführt.

Beispielfoto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.